Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Jassu Bilder-Picture Videos Alte Bilder-Old Picture Forum-Gästebuch Kontakt  Links Webcam Musik Musik 

Startseite

LAUTSTÄRKE

Aktuell 6.8.10 : weitere Bilder eingestellt unter ALTE BILDER (eigene)

Aktuell : ARTE - Sendung 7.Jan.2012

TOP Aktuell :

Video-Dokumentation : EXPRESS SCOPELITIS

Artikel über Naxos in der "ZEIT"vom 28.6.12"Willkomen im Paradiso"

Petitionsseite:In Prokopios kein Ausverkauf !Bitte unterschreiben:http://www.thepetitionsite.com/586/305/552/-/

high

down

Liebe Mitbewohner und Besucher von Prokopios und Naxos!Wenn Sie in Naxos leben oder es auch nur besucht haben, werden Sie auch in Prokopios gewesen sein und den wunderschönen Strand am Meer genossen haben.Das Ensemble des Strandes, mit den drei Salzseen dahinter, ist einzigartig und daher von der EU als schützenswert eingestuft.Dieses Natur-Ensemble ist in Gefahr – sodaß für die Anwohner ein erheblicher Schaden droht und den Besuchern eine große Attraktion verloren gehen wird.Wie Sie wissen, hat der Staat Griechenland durch seine Abkommen mit der sog. Troika aus der Brüsseler Kommission, der Europ. Zentral- Bank (EZB) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) nicht nur drastische Sparauflagen für den laufenden Haushalt, im Gegenzug für Kredite und Garantien, erhalten, sondern sich auch verpflichten müssen einen erheblichen Teil seines öffentlichen Eigentums zu privatisieren, um damit einen Teil der Staatsschulden zu tilgen. In den Medien war von 50 Mrd. Euro die Rede.Dafür wurde eigens eine staatliche Vermögens-Anstalt (TAIPED, http://www.hradf.com, also einer Art von Treuhand zu Privatisierung von öffentlichem Eigentum) gegründet, die die Bestände auflisten und für die Verkauf vorbereiten soll. Inzwischen zeigt sich, dass bei den gegenwärtigen Marktverhältnissen diese veranschlagte Summe Illusion ist. Daher versucht die jetzige Regierung das öffentliche Vermögen in möglichst umfassender Weise aufzulisten und dafür auch Naturgelände in öffentlichem Eigentum heranzuziehen.Um diesen Verkaufsprozess in Gang zu bringen, hat diese Anstalt eine private Immobilienfirma (southeastrealestate.gr) beauftragt, die gelisteten Grundstücke zu beschreiben und zu bewerten. In dieser Liste tauchten dann die Strandgegend von Prokopios. Daraus konnte dann rekonstruiert werden, dass diese Landstücke auch in der Anstaltsliste unter einem Code notiert und für einen evt. Verkauf vorgesehen waren und sind. Davon waren weder die örtlichen Behörden von Naxos, also der Bürgermeister , die „Sprecher“ der betroffenen Gemeinde Agerschani, noch die Parlamente oder etwa die Öffentlichkeit informiert.(In Prokopios handelt es sich um 1 Kilometer des Strandes oberhalb von 10 Metern ab der Wasserlinie und um 300 Meter Richtung Inland (Nordosten), mit trapezförmigen Seiten. )Inzwischen hat der „Sprecher“ von Agerschani eine Versammlung unter anderem der Gewerbetreibenden von Prokopios einberufen und die Angelegenheit bekannt gemacht.Am Anfang dieser Woche, Mo, Di 24./24.9.13, ist auch eine Delegation des Rates von Naxos, der Bürgermeister (Nea Demokrat.) und der Abgeordnete von Syriza im Rat, in Athen bei der TAIPED gewesen. Dort wurden sie mit dem Hinweis auf die Klassifizierung der Geländestücke in Naxos durch Naturschutzvorschriften der EU (nicht durch griechische!) beschieden – und sollten so beruhigt werden.Die Zwangslage des Staates zwischen den aufgelaufenen Schulden (mit ihren Zins- und Tilgungsverpflichtungen) des Staates, u.a. wegen der „Rettung“ der griechischen Privatbanken, und den von der Troika erwzungenen Sparmaßen, sowie dem Ausgleich des jährlichen Staatshaushaltes, wird sicher dazu führen, dass solche „kleineren“ Hindernisse, wie Naturschutz „überwunden“ werden. Die Gefahr droht also weiter. (auch für andere Inseln in der Ägäis werden solche Verkäufe erwogen).Da wir als Dauergäste in Prokopios, in Naxos und in Griechenland bisher die Nutznießer der hiesigen Umstände sind und dies trotz aller Schwierigkeiten vielleicht auch bleiben wollen, sollten wir, nicht nur aus erheblichem Eigentinteresse (Wert von Immobilien) und Nutznießer der Schönheit der Gegend, sondern auch aufgrund einer gewissen moralischen Verpflichtung (die Politik der Troika wird vorrangig von er Regierung der BRD bestimmt!, wie aus den Medien hinreichend bekannt ist) mit dazu beitragen, dass die Privatisierung der wunderbaren Landschaften, und damit die Gefahr ihrer Verbauung und Zustörung, sicher auch der Privatisierung des Zugangs, nicht stattfindet.Dazu kann beitragen die Angelegenheit unter Ihren Bekannten publik zu machen und die öffentliche Unterschriftenliste, zu unterschreiben.

Helikopter-Rundflug um Naxos

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Pedition :Stop the selling out of Naxos Beaches

N A X O S


http://www.thepetitionsite.com/586/305/552/-/ 

Lorem Ipsum Dolar Sit Amet Lorem Ipsum Dolar Sit Amet Lorem Ipsum Dolar Sit Amet Lorem Ipsum Dolar

N a x o s

N A X O S